Der Zwergenkreis

Behutsame Vorbereitung auf die Kindergartenzeit

Der Zwergenkreis im Waldorfkindergarten Zwergenland findet an zwei Vormittagen (Donnerstags und Freitags) in der Woche für jeweils drei Stunden statt und führt die Kinder behutsam an die Kindergartenzeit heran. In einer übersichtlichen Gruppe von 5, geführt von einer Zwergenkreisleiterin, finden die Kinder im Alter von 2 bis 3,5 Jahren schnell Orientierung und Sicherheit.

Der Morgen beginnt mit der Freispielzeit. Hier spielen die Kinder je nach Entwicklungsstand gemeinsam z.B. mit der großen Murmelbahn oder auch einmal für sich allein. Hierfür stehen einfache Spielmaterialien aus Holz, von der Erzieherin gestaltete Puppen und Tiere, Tücher, Bänder, Material aus der Natur und Gegenstände des täglichen Bedarfs wie z.B. kleine Schüsselchen und Töpfe, Reiben, Besen etc. zur Verfügung. Nach dem Freispiel werden mit den Kindern selbst gebackene Brötchen gemeinsam gefrühstückt, dazu gehört auch das Sprechen des Tischgebets und ein kleines Lied. Anschließend gehen alle in den kleinkindgerecht gestalteten Garten.

 

Der Vormittag wird mit einem Märchen, Tischpuppenspiel oder einer Geschichte abgerundet. Die Auswahl der Lieder und Märchen orientieren sich am Jahreszeitenablauf, der auch in der liebevollen Dekoration der Räume unbewusst auf die Kinder wirkt und sie so in den großen Rhythmus des Lebens einbindet.








Waldorfkindergarten „Zwergenland“
An der Doppheide 4
27793 Wildeshausen

Tel.: 04431 / 7 43 44
Fax: 04431 / 70 75 98