Eltern-Kind-Gruppe

Erste Begegnung mit Gleichaltrigen im geschützten Rahmen

In den Zwergenkreisräumen finden auch unsere Eltern-Kind-Gruppen statt, jeweils an einem Vormittag in der Woche. Hier kommen die Mütter oder Väter mit ihrem Kind für 1,5 Stunden in den Kindergarten. Die Kinder sollten sich sicher bewegen können und sind meist um die 1,5 Jahre alt, wenn sie beginnen.

Abwechslung und Unterstützung im Erziehungsalltag

Der Vormittag startet mit einem gemeinsamen Anfangskreis mit kleinen Berührungsspielen und Liedern. Eine Kerze wird angezündet, die zum Ende der Runde von einem Kind ausgepustet werden darf. Im Freispiel beginnen die Kinder, die Umgebung zu erforschen und die unterschiedlichen Materialien auszuprobieren. Hier finden erste Begegnungen mit Gleichaltrigen im geschützten Rahmen statt. Auch in dieser Gruppe werden Brötchen gebacken, die in einer gemeinsamen Mahlzeit mit Freude gegessen werden. Im Abschlusskreis werden die Händchen liebevoll eingeölt, es wird gesungen und schließlich mit dem 'Pinke-Panke-Spiel', der Höhepunkt für die Kleinen, der Vormittag beendet. Bei diesem Spiel versteckt die Erzieherin in einer ihrer Hände eine Rosine, die das Kind erraten darf.

Während der Freispielzeit haben die Eltern die Möglichkeit, einfache Dinge herzustellen, z.B. werden Bälle gefilzt oder einfache Spielzeuge genäht. Die Eltern erleben durch das Zusammensein mit der Erzieherin, die die Gruppe behutsam führt, wie Rhythmus und Wiederholung wohltuend auf ihr Kind wirkt. Sie ist für Fragen der Eltern offen und versucht auf Basis der Waldorfpädagogik diese im Erziehungsalltag zu unterstützen.








Waldorfkindergarten „Zwergenland“
An der Doppheide 4
27793 Wildeshausen

Tel.: 04431 / 7 43 44
Fax: 04431 / 70 75 98