Motivation und Konzentration

Das Wesentliche durchschauen und schöpferisch nachahmen

In unserer schnelllebigen Zeit mit ihrer Flut von Eindrücken haben es Kinder schwer, sich zu konzentrieren und das Wesentliche zu durchschauen und zu erfassen. In unserem Kindergarten werden die Kinder durch überschaubare, sinnvolle Handlungen und Arbeiten des Erwachsenen angeregt, selbst tätig zu werden. Der Erwachsene, der sich freudig seiner Arbeit hingibt, wirkt als motivierendes Vorbild auf das Kind. So werden im Freispiel immer Tätigkeiten ausgeübt, die das Kind durchschauen kann und ihm ein schöpferisches Nachahmen ermöglichen. Das Getreide für den Brei z.B. wird in einer großen Handmühle gemahlen. Das Kind kann genau beobachten, wie die Mahlsteine das Korn zermahlen. Durch diesen Vorgang kann das Kind motiviert werden, diesen Vorgang selber mit Steinen nachzuvollziehen und auszuprobieren.

Auch das naturbelassene Spielzeug regt das Kind an, vielfältig aktiv zu werden. Das einfache Material lässt viele Möglichkeiten zu. So können z.B. Tücher, die zum Spielen bereitliegen, zum Hausbau oder Verkleiden genommen oder auch zu Tieren oder Puppen usw. geknotet werden. Der klar strukturierte Tagesablauf bis hin zum Jahreslauf mit seinen Festen, die sich immer wiederholen, helfen dem Kind, sich zu orientieren. Lieder, Sprüche, Fingerspiele und Geschichten werden über einen Zeitraum von ca. vier Wochen täglich wiederholt. Das Kind hat so die Möglichkeit, diese Inhalte zu verinnerlichen, übt so seine Konzentrationsfähigkeit und trainiert das Gehirn.








Waldorfkindergarten „Zwergenland“
An der Doppheide 4
27793 Wildeshausen

Tel.: 04431 / 7 43 44
Fax: 04431 / 70 75 98