Phantasie und Kreativität

Ein Holzstück wird zum Bügeleisen, Fön, Telefon oder Trompete

In unserem Kindergarten pflegen wir in besonderer Weise die kindlichen Phantasiekräfte. Schaut man sich im Gruppenraum um, so sieht man wenig Spielzeug und dasjenige, welches zur Verfügung steht, ist einfach und naturbelassen. Das Kind weiß aus den unscheinbarsten Dingen ein Spielzeug zu machen. So kann z.B. ein Holzstück als Bügeleisen, Fön, Telefon oder Trompete dienen. Spielzeug, das bis ins letzte Detail ausgestaltet ist, engt die Phantasie und Kreativität des Kindes ein und es verliert schnell das Interesse daran.

Naturmaterialien wie Steine, Holzscheiben, Aststücke, Tannenzapfen, Kastanien und Wurzeln, aber auch Tücher, Bänder, Klammern und Bretter bieten dem Kind schier unerschöpfliche Möglichkeiten zur Entfaltung seines schöpferischen Potenzials. Hier verleiht das Kind dem Objekt einen bestimmten Sinn und Zweck. Durch diese von innen kommende Aktivität des Kindes übt es sein Vorstellungsvermögen, das in späteren Jahren als Grundlage für das schulische Lernen benötigt wird. Unsere frei erzählten Geschichten regen das Kind an, innere Bilder zu bilden und diese in eigene Rollen- und Puppenspiele umzusetzen. Ein schöpferisches kreatives Spiel bietet dem Kind als Erwachsener die Grundlage Ideenreichtum, seelisch-geistige Beweglichkeit und Phantasie bei seiner Lebensgestaltung und in der Arbeitswelt zu entwickeln. 








Waldorfkindergarten „Zwergenland“
An der Doppheide 4
27793 Wildeshausen

Tel.: 04431 / 7 43 44
Fax: 04431 / 70 75 98